Lebensbaustein "Gesundheitliche Bildung und Erziehung"

Definition

Gesundheit ist ein Zustand körperlichen, seelischen, geistigen und sozialen Wohlbefindens.

Theoretischer Hintergrund

  • Wesentliche Bedingung für soziale, ökonomische und persönliche Entwicklung
  • Entscheidender Bestandteil der Lebensqualität

Ziele

  • richtige, selbstständige Körperpflege (Hände waschen, Zähne putzen)
  • Wissen über gesunde und ungesunde Ernährung
  • Spaß und Freude an der Bewegung vermitteln
  • Das Kind sollte Gefahrenquellen erkennen und einschätzen, den richtigen Umgang damit kennen
  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Kind soll sich als Teil der Gruppe (angenommen und wohl) fühlen

Unsere Wege der Realisierung

  • Vorzeigen richtiger Zahnpflege durch Erwachsenen oder Vorputzer
  • Ruhige und aktive Phasen bieten
  • Wenig Zucker, Verbot von Süßigkeiten bei der Brotzeit
  • Gemeinsamer Einkauf und Zubereitung von Lebensmitteln
  • Sport- und Bewegungsangebote
  • Den Jahreszeiten angemessene Kleidung
  • Aufzeigen und Erläutern von Gefahren
  • Kind gerechte Aufgaben stellen
  • Gleichberechtigung und Gleichstellung der Kinder, keiner wird bevorzugt, alle zählen gleich viel
  • Klaren von Problemen und Streitigkeiten

Qualitätsstandards

  • Vorbildfunktion
  • Ersatz- und Leihkleidung
  • Turnhalle mit Geräten im Haus
  • Einkaufen gehen
  • Kochtag / Kochplatten im Gruppenraum
  • Waschraum mit Waschbecken, Seife und Einwegtrockentüchern