Vom ICH übers DU zum WIR

ICH

Das Kind in unserem Kindergarten wird in seiner Persönlichkeit allumfassend wahrgenommen, d. h. verbunden mit seiner erfahrenen Umwelt, seinen Stärken und Schwächen. Jedes einzelne Kind steht hierbei in seiner Einmaligkeit im Blickpunkt und erfährt Wertschätzung.
Das Kind verfügt über ein Potential, das durch Beobachtung erkannt wird um es entsprechend zu fördern. Eine tragende Rolle spielen die Eigenmotivation, der Selbstantrieb und die Ausdrucksfähigkeit des Kindes.

DU

Das Kind hat die Freiheit selbstbestimmt zu handeln, bis es an Seine oder an die Grenzen Anderer stößt. Am Verhalten der Anderen kann das Kind Grenzen erfahren, sie respektieren und lernen diese einzuhalten.

WIR

Gemachte Erfahrungen bringen Veränderung des eigenen Selbstverständnisses und der eigenen Stärken und Schwächen mit sich. Die Gruppe schafft den Raum, in dem das einzelne Kind Entwicklungsschritte nach seinem eigenen Rhythmus machen kann und neue Erfahrungen sammeln kann. Durch die Arbeit der Einrichtung wird die Aufmerksamkeit füreinander geweckt, das Einfühlungsvermögen vertieft, Akzeptanz und Toleranz aufgebaut.
Das Kind soll in seiner Einzigartigkeit in die Gemeinschaft eingebunden werden und sie dadurch bereichern. Die Integration jedes einzelnen Kindes mit seinen Stärken und Schwächen hat dabei einen sehr hohen Stellenwert.
Unser Anliegen ist es, dem Kind eine Basis zu vermitteln, auf der es als Individuum eigenverantwortlich unsere Gesellschaft bereichern kann.